Frau C. Sommer hat am 20./21. in Berlin an der Fortbildung „Verbale Entwicklungsdyspraxie und die Assoziationsmethode nach Mc Ginnes in der Logopädie“ , Referentin C. Reuß, Logopädin teilgenommen.

Hinweise für Eltern:

Kinder mit einer verbalen Entwicklungsdyspraxie haben eine eingeschränkte Fähigkeit, passende Sprechbewegungen zur Produktion bestimmter Laute und Abfolgen von Lauten zu bilden. (Eisenson ´74)

Als Baby ist es oft ruhig und wenig babbelnd; die zweite Lallphase ist deutlich reduziert.

 

Der Sprechbeginn ist später oder bleibt ganz aus.

Es werden Wörter gesprochen, die dann nicht wieder auftreten.

„Das Kind versteht alles, spricht aber nicht“.

Es bestehen Probleme bei der Nachahmung von Zungen- und Lippenbewegungen. Spontan gelingt es aber gut.

Kind spricht nicht nach.